Lebensberichte
Ein Beitrag zur Stadtgeschichte

In den Jahren 1981 bis 1983 erschien eine Reihe von fünf Broschüren mit dem Titel „Hannoversche Frauen gegen den Faschismus 1933 - 1945”, die wir hier in elektronischer Form anbieten. Zusätzlich zu den Biographien enthalten die Broschüren einige Artikel allgemeiner Art, die zusätzliche Informationen liefern.

Die einzelnen Beiträge werden über das Verzeichnis in der rechten Spalte aufgerufen.

Die Biographien aus den fünf Broschüren sind inzwischen rekonstruiert, es fehlen noch einige der Zusatzartikel, die bei Gelegenheit ergänzt werden.

Die zur Gestaltung der Broschüren verwendeten Fotos und Dokumente stehen uns leider nicht mehr zur Verfügung und lassen sich in den meisten Fällen aufgrund unzureichender Qualität aus den Broschüren nicht reproduzieren. Wir beschränken uns deshalb auf die Texte.

Es wurden damals noch weitere Interviews geführt, die nicht mehr veröffentlicht werden konnten, weil die Broschürenreihe nicht fortgesetzt wurde. Diese finden sich nun in dem Buch „Antifaschistische Frauen in Hannover — Zwischen selbstständigem Handeln und Familiensolidarität” von Brunhild Müller-Reiß.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den hier veröffentlichten Texten um die Originaltexte der Broschüren handelt und folglich um den Stand der Erkenntnisse am Anfang der 1980er Jahre. Soweit inzwischen weitere Informationen vorliegen, was insbesondere über Orli Wald der Fall ist, wurden die Beiträge nicht aktualisiert. Das ist auch nicht beabsichtigt, da auch die gedruckte Ausgabe der Broschüren nicht nachträglich korrigiert werden kann.

Über Orli Wald gibt es inzwischen mehrere Veröffentlichungen, u. a. eine Biographie von Katharina Langfeldt, die im Rahmen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten mit einem Landespreis ausgezeichnet wurde.

Orli Wald hat nicht nur in Auschwitz vielen Häftlingen das Leben gerettet. In dem Buch „Het communistische verzet in Groningen 1940 - 1945” von Ruud Weijdeveld (ISBN 9789052945538) finden sich in vielen Berichten niederländischer Frauen Hinweise darauf, wie Orli das Leben im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück organisiert und dadurch das Überleben ermöglicht hat.